03.03.2018 Korallenbestimmung

Nach einer, wieder einmal, regnerischen Nacht wurde heute Morgen bei tropischer Luftfeuchtigkeit gefrühstückt. Bereits dabei stellte sich heraus, dass die Erkältungswelle stark zugeschlagen hatte. Zu den beiden darauf folgenden Schnorchelgängen konnten lediglich fünf der Teilnehmer aufbrechen. Der Großteil der Teilnehmer hütete hingegen diesen Vormittag über das Bett. Für die aktiven Teilnehmer begann nach dem Frühstück der sportliche Teil des Tages

Mit dem Boot wurden wir zum Tauchspot Likuan  1 (siehe Karte) gefahren, wo wir Transekte mit einer Größe von 30x2m legten und die dort vorkommenden Fisch- bzw. Korallenfamilien festhielten. Hierzu wurden sogenannte „slates“, wiederverwendbare Schreibtafeln, sowie mehrere Kameras benutzt.

Nach einer Pause auf dem Boot wurde die Gruppe vom Skipper zum zweiten Tauchspot des Tages, Likuan 3 (siehe Karte), gebracht. Hier konnten wir die Zeit nutzen, um uns einen Überblick über die Abundanzen der verschiedenen Arten zu verschaffen. Im Anschluss wurde die Gruppe zurück zum Resort gebracht. Da jedoch aufgrund des herrschenden Vollmonds die Ebbe sehr stark ausgeprägt war, musste das letzte Stück des Weges zu Fuß zurückgelegt werden.

Es folgten das Mittagessen und nachfolgend Zeit, die zuvor notierten und gefilmten Arten fachgerecht zu bestimmen. Insbesondere die Bestimmung von Korallenarten nahm eine Menge Zeit in Anspruch.

Den Abschluss des Tages bildeten ein interessanter Vortrag über Rifffische, welcher von Dr. Sebastian Ferse gehalten wurde, sowie ein anschließendes leckeres gemeinsames Abendessen.

János Papendorf

Tauchplätze um Bunaken