05.03.2018 Überfahrt von Bunaken auf die Insel Bangka

Am Morgen des 05.03. machten wir uns nach dem gemeinsamen Frühstück zum Aufbruch zur Insel Bangka bereit.

Zuerst brachte uns eines der grün-gelben Holzboote von Bunaken aus zurück ans Festland nach Manado. Dort trafen wir auf zwei indonesische Studentinnen, Tabita und Letha, die von nun an auch an der Exkursion teilnehmen.

Von Manado aus gelangten wir mit dem Taxi nach Pantai Surabaya (siehe Karte).

Wir wurden dort bereits von einem weiteren Boot erwartet, mit dem wir unsere Unterkunft, das Coral Eye auf der Insel Bangka, nach einer ca. 30 minütigen Fahrt erreichten.

Auf Bangka angekommen wurden wir herzlich von Anna und Marco, von Coral Eye empfangen.

Nachdem wir einen ersten Eindruck unserer neuen Unterkunft bekamen, folgte ein gemeinsames Mittagessen und anschließend Zeit um die neue Unterkunft sowie den direkt angrenzenden Strand und dazugehörigen Steg zu erkunden.

Am Nachmittag verschafften wir uns einen Überblick über die Biodiversität des Korallenriffes vor Ort.  Dabei erlangten wir in Kleingruppen einen groben Überblick über  Arten und Abundanzen von Fischen, Korallen und anderen Invertebraten.

Von dem Steg direkt vor dem Coral Eye haben wir die besten Möglichkeiten das farbenfrohe Riff und die hohe Diversität an Hartkorallen zu erkunden.

Nebenbei fielen auch die geringere Wassertemperatur, ein flacheres Riffdach, stärkere Strömungen und eingeschränktere Sicht im Vergleich zu den Riffen vor Bunaken auf.

Während des Schnorchelns haben uns am meisten ein Crocodile flat head (Cymbacephalus beauforti), ein Fangschreckenkrebs und ein Rotfeuerfisch (Pterois volitans) beeindruckt.

Zum Abschluss des Tages aßen wir gemeinsam Abend und nutzten anschließend die Zeit um die Fotos und Mitschriften auf den Slates des heutigen Tages auszuwerten.

Yara Kobbe

Crocodile flathead Cymbacephalus beauforti
Ausblick auf den Strand und Steg vor dem Coral Eye
Karte von Nord-Sulawesi