Der doppelte Dienstag

Heute Nacht ist es so weit: Wir gehen auf Zeitreise! Wenn um 24 Uhr der heutige Tag endet, beginnt er noch einmal von vorne. Heute ist Dienstag, der 24. Mai 2016. Und morgen wird auch Dienstag, der 24. Mai 2016, sein. Das Morgen wird zum Heute …

Seit einigen Tagen leben wir hier auf SONNE in einer Zeitzone, die es eigentlich gar nicht gibt. Die Bordzeit ist momentan genau 12 Stunden vor der aktuellen Zeit in Deutschland, ab Mitternacht werden wir genau 12 Stunden nach der aktuellen Zeit in Deutschland leben. Die internationale Datumsgrenze bei 180° West und 180° Ost haben wir schon kurz nach unserer Äquatorstation überquert. Genau genommen sind wir also schon viel zu lange der Zeit voraus …

Dieses Ereignis des doppelten Tages hat schon etwas Surreales. So wird unsere jetzige Woche 8 Tage haben, unser Mai 2016 am Ende insgesamt 32 Tage. Und unser Jahr 2016 sogar 367 Tage – ein Schaltjahr mit zusätzlichem SONNE-Tag.

Was bedeutet das Ganze für unsere Forschung hier an Bord? Zunächst einmal haben wir einen ganzen Tag mehr für Probenahmen und Experimente – darüber freuen wir uns natürlich! Aber wir müssen sehr genau protokollieren, an welchem der beiden 24. Mai wir welche Proben genommen haben. Besonders für unsere Experimente ist es sehr entscheidend, die genauen Zeiten zu wissen: Ob die Bakterien in den Versuchen 2 oder 3 Tage gewachsen sind, kann einen großen Unterschied ergeben.

Für die Daten, die kontinuierlich aufgezeichnet werden, wie zum Beispiel Wassertemperatur und Salzgehalt, gilt übrigens schon seit Beginn unserer Reise eine ganz andere Zeit: Alle ozeanografischen Daten werden in der sogenannten koordinierten Weltzeit (UTC) aufgenommen. Und diese Zeit liegt momentan 2 Stunden hinter der deutschen Zeit (UTC+2), also heute noch 14 Stunden hinter unserer aktuellen Bordzeit, ab Mitternacht dann 10 Stunden vor …