Abschied von Bangka

Der letzte vollständige Tag der Exkursion beginnt mit einem ruhigen Vormittag für die meisten Studierenden. Nur zwei Gruppen führen noch letzte Datenaufnahmen durch und sammeln dafür eifrig diversen Müll. Die anderen beschäftigen sich mit Datenauswertung der Vortage. Noch vor dem Mittagessen geht es dann für die meisten Teilnehmer los in den Tangkoko Park. Nach der Überfahrt mit den Booten aufs Festland und einer längeren Autofahrt sind die Studierenden sowie die beiden Dozenten endlich angekommen und nach einer kurzen Mittagspause konnte die Suche nach den Affen beginnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden schließlich doch noch Tarsiere und eine sehr große Gruppe Schopfaffen (Macaca nigra) gefunden und ausgiebig beobachtet. Nach ausgiebigem fotografieren geht es schließlich jedoch zurück zu den Autos und bereits in Dunkelheit geht es per Boot zurück nach Bangka.

Den letzten Abend ließ man nach dem Abendbrot am Strand mit Cocktails ausklingen. Persönliches Fazit: Ein wirklich schöner und angemessener letzter Tag mit perfektem Wetter findet so sein Ende.

Am nächsten Tag reisten alle Studierenden ab und sind trotz Reisebeschränkungen alle wieder gut in Norddeutschland angekommen.

Von Torben Böckenkröger

Gruppenbild auf Bangka
Gruppenbild beim Schnorcheln