Die letzten zwei Tage auf Bunaken

07.03.20
Nach einer leicht stürmischen Nacht und einigen überschwemmten Badezimmern wurde beim Frühstück kurz diskutiert, ob die morgendliche Ausfahrt stattfinden kann. So gegen halb 9 sind wir bei strahlend grauem Himmel dann doch gestartet, um unsere ersten Transekte aufzunehmen. Durch den gedrehten Wind konnten wir einen neuen Schnorchelplatz auf der anderen Seite der Insel besuchen, der uns durch seine hohe Diversität die grauen Umstände schnell vergessen ließ. Die verschiedenen Gruppen haben unterschiedliche Methoden angewandt, um die Diversität entsprechend ihres Fokusses aufzunehmen. Bei der Korallengruppe wurden 3 Transekte untersucht von jeweils 12,5m, wobei die verschiedenen Arten durch Artenkenntnis auf Schreibtafeln und bei Unklarheiten durch Fotografie festgehalten wurden. Nachdem die meisten Transekte innerhalb von 2 Stunden erfolgreich aufgenommen werden konnten, ging es wieder zurück an Land. Erschöpft schleppten wir uns die Treppen zum Restaurant hoch und wurden mit köstlichem Mittagessen empfangen.

Panorama Backpackers Bunaken

Nach einer kurzen Siesta machten wir uns motivierten an die Arbeit. Mit Hilfe des Coralfinders und dem professionellen Blick von Mareen konnten die letzten unklaren Individuen bestimmt werden. Die aufgenommen Daten wurden in Excel-Tabellen eingetragen, untereinander verglichen und ausgetauscht.

Nach dem Essen folgte eine kurze Besprechung für Sonntag. In gemütlicher Runde ließen wir den Tag entspannt mit einer Kokosnuss ausklingen.

Junge Kokosnusse frisch von der Palme sind eine super Erfrischung

08.03.2020

Der letzte Tag auf der wunderschönen Insel Bunaken begann wie üblich mit einem leckeren Frühstück. Um Punkt acht Uhr machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zu unserem letzten Schnorchelspot. Dort hat jede Gruppe mit verschiedenen Methoden weitere Daten aufgenommen. In der Korallengruppe haben wir drei 15m Transekte ausgelegt und die genauen Korallenbestände bestimmt und notiert. Nach getaner Arbeit hatten wir auf dem Boot noch etwas Zeit, um die Sonne zu genießen bevor es dann für alle zum Mittagessen ging.

Schnorcheln mit dem wasserfesten Korallenbestimmungsbuch

Den Nachmittag haben wir hauptsächlich mit dem Auswerten der Transekte verbracht. Die Besitzer tischten abends am Strand ein üppiges Buffet auf, was liebevoll angerichtet war. Mit Lagerfeuer, Live-Musik und  lokalen Spezialitäten wurden wir extraordinär verabschiedet.

der letzte Abend auf Bunaken

von Natascha Niesse und Lisanne Küppers