1.500 Meilen über dem Meer…

Hallo liebe Freunde der SONNE!

Es ist mal wieder soweit, ein neuer Blog-Beitrag berichtet von der Expedition SO254.

Mittlerweile haben wir Station 11 von 22 erfolgreich passiert und befinden uns auf der Position 41° 6,930‘ Süd und 179° 50,104 West. Seit dem Beginn der Forschungsfahrt in Auckland am 28.01.2017 haben wir bereits über 1.500 Seemeilen zurückgelegt und somit fast 2.800 km! Diese Strecke entspricht nahezu dem dreimaligen Abfahren der gesamten Bundesautobahn 7 vom obersten Norden bis in den untersten Süden Deutschlands.

Die SONNE dampft auf ruhiger See den subantarktischen Gewässern entgegen – und hat bereits über 1.500 Seemeilen hinter sich!

Lag die Temperatur am Anfang der Forschungsfahrt noch bei angenehmen 22 °C (in Neuseeland gehen die Sommermonate von November bis März…Südhalbkugel halt), fällt sie mit zunehmendem Kurs Richtung Süden merklich ab. Mittlerweile dampfen wir mit ca. 12 Knoten bei 14 °C Luft- und 18 °C Wassertemperatur bei klarem Himmel den subantarktischen Gewässern entgegen.

Die See blieb bisher größtenteils sehr ruhig, lediglich in den letzten Tagen wurde es schon einmal ein wenig schauklig. Es ist allerdings für uns alle bemerkenswert, wie ruhig und stabil die SONNE im Wasser liegt. Personelle Ausfälle in der Wissenschaft mussten daher bis jetzt (zum Glück!) noch nicht beklagt werden und so geht jeder von uns frohen Mutes und mit einer gehörigen Portion wissenschaftlichen Interesses an die Arbeit.

Apropos gehörige Portion, das Team der Küche bzw. Kombüse sowie die Stewards der SONNE machen wirklich einen hervorragenden Job! Jeden Tag erwartet uns ein Frühstücksbuffet mit großer Auswahl und frischem Obst, ein leckeres und immer anderes Mittagsessen (auch für Vegetarier!) sowie ein reichhaltiges Abendbrot. Hier ist für jeden von uns etwas dabei und ich für meinen Teil bin froh, dass meine kleine Kofferwage eine Maximalkapazität von lediglich 50 kg hat.

Der nächste Blog-Beitrag mit wieder eher wissenschaftlichem Fokus folgt demnächst. Die Mischung machts!

Und am Ende: WO ist die SONNE?

In diesem Sinne,
Euer Wissenschafts-Team von SO254